03.06.2016 – Krise am Northern Great Barrier Reef: Korallensterben infolge von Korallenbleiche

In Symbiose mit Algen sind Steinkorallen wunderschön bunt. Zerbricht das Gleichgewicht, bleibt nur ihr weißes Kalkskelett. 

Korallen sind sehr sensible Organismen, die nur in bestimmten Temperaturbereichen existieren können. Korallenbleiche (coral bleaching) tritt bereits bei einem Wassertemperaturanstieg von nur einem Grad Celsius auf. Durch die globale Erwärmung kommt es immer häufiger zu einer andauernden „Überhitzung“ der Ozeane. Dadurch können sich die Korallen nicht mehr erholen, zusätzlich verlangsamen auch andere Faktoren wie Wasserverschmutzung, Überfischung und Krankheiten die Erholung. Mehr Infos im Artikel der NY Times (englisch).

Ein weiterer Grund das vom Zoo Basel geplante Ozeanium nicht zu unterstützen, sondern die tierfreundliche und nachhaltige Alternative der Fondation Franz Weber: Vision NEMO.