05.12.2014 – Rapid Response Fund: Die FFW unterstützt das Noteinsatz-Programm der UNESCO

Seit 2013 unterstützt die Fondation Franz Weber (FFW) den Rapid Response Fund (RRF), ein Noteinsatz-Programm des UNESCO-Welterbe-Zentrums und von Flora & Fauna International. Aus dem Fonds des RFF-Schnellhilfe-Programms können sofort bis zu 30’000 Dollar ausgeschüttet werden, zum raschen Begegnen von akuten Bedrohungen in UNESCO Weltnaturerbe-Parks.

Der Fonds konnte weltweit bereits zahlreiche akute Bedrohungen in Welterbe-Gebieten abwenden. Besonders besorgt ist die FFW derzeit über die Situation im Garamba-Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo, wo seit Mai 2014 78 Elefanten getötet wurden. Ein Krisenplan des RRF beabsichtigt, den Schutz der Elefanten und anderer Tiere im Park möglichst rasch zu verbessern. Dies geschieht insbesondere durch humanitäre Hilfe an die Park-Angestellten und Stärkung der Einsatzbereitschaft der Parkwächter.

Mehr Infos zum RRF und die aktuellen Krisenpläne finden Sie unter der Zusammenfassung «Legacy Review».

Weitere Links

Partnerschaft FFW mit UNESCO

Rapid Response Fund

Welterbe-Konvention

Fauna & Flora International