09.08.2017 – Aufklärung gegen «Shark City» bleibt aktuell

«10 gute Gründe, warum Haie nicht nach Pfungstadt gehören...» Unter diesem Motto klärt eine Broschüre die Bewohner von Pfungstadt auf. Daran hat sich auch die Fondation Franz Weber beteiligt. Es geht um die Sensibilisierung gegen das im süddeutschen Städtchen geplante Hai-Aquarium «Shark City».

Zehn Gründe gegen das geplante Hai-Aquarium «Shark City» listet die Info-Broschüre schon allein aus Sicht des Tier-, Arten-, Natur- und Umweltschutzes auf. Dazu äussert das von der Fondation Franz Weber (FFW) mitinitiierte Schreiben Befremden über das Vorgehen der Politik in dieser Sache.

Denn Teile der Stadtväter von Pfungstadt ignorieren offensichtlich jegliche Expertenmeinung. Sie lassen alle Bedenken von Fachleuten sowie Tier- und Artenschützern ungehört. Nicht nur erstaunt die Vorgehensweise der Investoren, die keine transparenten Zahlen der Tiere vorlegen wollen – die Öffentlichkeit der Präsentation des Projekts insgesamt fehlt. 

Die Weigerung des gewählten Bürgermeisters und aller Ratsfraktionen, ein Gespräch auf Augenhöhe zu führen, ist durchaus beunruhigend. Deshalb, so lautet der Aufruf, «schauen Sie genau hin, was in Ihrer Stadt passiert! Nehmen Sie Ihre Rechte als Bürger wahr – nehmen Sie Einfuss auf die Politik und die Entscheidungen!»

Die Parallelen zum «Ozeanium», das in Basel gebaut werden soll und von der FFW vehement bekämpft wird, sind offenkundig.