10.06.2016 – Ein weiterer Glückstag für viele Müllpferde

Dutzende Müllpferde werden in der mexikanischen Stadt Xalapa für immer von ihrer buchstäblich schweren Last des Müllkarren-Schleppens befreit. Die Müllsammler in Xalapa erhalten motorisierte Sammelfahrzeuge zum Recycling von Abfällen, im Eintausch gegen ihre Müllsammelpferde.

Die Fondation Franz Weber (FFW) beglückwünscht die Stadtverwaltung von Xalapa und die beteiligten Organisationen für das Tragen des Ersetzungsprogrammes von Müllsammelpferden durch zeitgemässe Sammelfahrzeuge.

Vor wenigen Tagen erfolgte der Startschuss. Bereits haben Dutzende Müllsammler in der rund 500'000 Einwohner zählenden Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Veracruz ihre neuen Fahrzeuge erhalten.

2011 lancierte die FFW eine Kampagne zur Abschaffung der Müllabfuhr mit Pferden in ganz Lateinamerika. «Basta de TaS» hat folgende Ziele: Müllpferde durch motorisierte Fahrzeuge ersetzen und den Misshandlungen, die die Pferde erdulden müssen, ein Ende setzen.

Die Pferde werden befreit, in Gnadenhöfen untergebracht oder in Adoption gegeben. Zugleich erhalten die  Müllsammler ihre Würde zurück, indem die Bedeutung ihrer Arbeit anerkannt wird und sie zeitgemäss ausgerüstet werden.

Hier finden Sie einige Impressionen zur Aktion in Xalapas.