18.12.2015 – Tiere sind keine Geschenke!

Bitte nie einfach so Tiere verschenken! Nach unüberlegten Spontankäufen sind später die Meerschweinchen plötzlich doch zu langweilig, der Hund ist zu laut, die Katze verkratzt die Möbel oder die Tiere machen zu viel Dreck. Jedes Jahr werden viele tausend Tiere in Tierheimen abgegeben, weil sie unüberlegt angeschafft wurden, warnt die Fondation Franz Weber. Auf jeden Fall Finger weg von den verlockenden Angeboten im Internet. Dahinter stecken meist grausame Massen-Tierzuchten - sogenannte "puppy-mills" - aus Afrika oder Osteuropa. Die Tiere werden zu früh ihren Müttern weggenommen, sind oft krank und schwach. Wer dort kauft, unterstützt direkt den internationalen Tierhandel.