24.06.2015 – Wie die Aquarienindustrie die Meere plündert – WDR-Interview mit FFW-Meeresbiologin Monica Biondo

Meeresbiologin Monica Biondo von der Fondation Franz Weber über den zynischen Handel mit wild gefangenen Korallenfischen für Aquarien und dessen verheerende Folgen. Hören Sie hier das ganze Interview zum Thema auf WDR 5.

Wenn Schlüssteltiere in Korallenriffen fehlen, weil sie für den Handel der Aquarienindustrie abgefischt wurden, stirbt das Riff. Beispiel Doktorfisch: Er frisst die Algen an den Korallen ab. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Wenn er nicht mehr da ist, stirbt ein betroffenes Riff innerhalb von vier Jahren ab. Ähnlich die Putzerfische. Als Gesundheitspolizisten befreien sie Fische von Parasiten. Sie sind unentbehrlich im ökologischen Gefüge, aber von der Aquarien-Mafia sehr gefragt.

Hören Sie hier das ganze Interview zum Thema mit Meeresbiologin Monica Biondo von der Fondation Franz Weber auf WDR 5.

Die zukunftsträchtige Lösung demgegenüber ist und bleibt Vision NEMO, das multimediale und interaktive Fenster zum Ozean. Vision NEMO – Meer als ein Erlebnis.