25.09.2016 – SCHICKSAL DER ELEFANTEN STEHT MORGEN ZUR DEBATTE

Die Vertragsparteienkonferenz CoP17 der CITES wird morgen Montag in Johannesburg, Südafrika die fünf Anträge zum Schutz der Elefanten, diskutieren, welche die Koalition für den Afrikanischen Elefanten vorgelegt hat.

Die Parteien befassen sich morgen mit folgenden Punkten:

  1. Schliessung aller Binnenmärkte für Elfenbein
  2. Verbesserung der Verwaltung von Elfenbeinlagerbeständen und Zerstörung dieser Bestände
  3. Beschränkung des Handels mit lebenden Elefanten
  4. Beendigung der Gespräche über den Entscheidmechanismus für den legalen Elfenbeinhandel

Der 5. bzw. 1. Punkt, die Listung aller Elefanten in Anhang I, wird Anfang Oktober diskutiert. Die Fondation Franz Weber befürwortet in aller Deutlichkeit die Annahme dieser fünf Anträge und hofft, dass die Vertragsstaaten zugunsten eines echten Elefantenschutzes endlich Nägel mit Köpfen einschlagen.