27.11.2016 – Schweizer verpassen geordneten Atom-Ausstieg...

...und verpassen der Atomlobby dennoch einen Denkzettel!

Die Fondation Franz Weber (FFW) bedauert die verpasste Chance bei der gestrigen Abstimmung. Doch mit 46 zu 54 Prozent hat sie dennoch einen Achtungserfolg erzielt. Das Resultat ist eine klare Ansage an die Atomlobby: Je schneller der Ausstieg, desto besser! So wird der Atomausstieg nur verzögert, und die FFW wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass die Schweiz aus der Atomkraft aus- und auf erneuerbare Energien umsteigt.

Einschätzungen dazu in der NZZ und im Blick