28.01.2015 – Frankreich unternimmt Schritte für den Elefantenschutz

37 Nichtregierungsorganisationen (NGOs), darunter die Fondation Franz Weber (FFW), haben vergangene Woche das französische Umweltministerium in einem Schreiben aufgefordert, sofortige Massnahmen zur Beendigung des Elfenbeinhan­dels mit seinen verheerenden Konsequenzen zu ergreifen. Am 28. Januar 2015 hat das Ministerium eine Versammlung mit allen 37 unterzeichnenden NGOs – darunter auch die FFW – einberufen.

Ein effizienter Schritt, denn noch am selben Tag hat Umweltministerin Ségolène Royal angekündigt, mit sofortiger Wirkung den Export von Elefantenstosszähnen aus Frankreich auszusetzen und den Elfenbeinhandel entschlossen zu bekämpfen.

Während des Treffens äusserten die NGOs ihre tiefe Besorgnis über die epidemischen Ausmasse, welche die Wilderei in Afrika angenommen hat, wie auch den wachsenden Hunger nach Elfenbein in Asien, insbesondere China. Dort erzielt ein Kilo Elfenbein Preise bis zu 7000 Euro. 

Der Verkauf von Roh-Elfenbein in Frankreich – und in ganz Europa – sowie dessen Export schürt die Spekulation auf Elfenbein und die Nachfrage in Asien. Grosse Mengen illegalen Elfenbeins gelangen unter dem Deckmantel legalen Elfenbeins nach Asien.

Frankreichs Massnahmen sollten beispielhaft sein für andere europäische Länder. Als weitere gute Nachricht hat Frankreich für das Jahr 2015 die Vernichtung von beschlagnahmtem Elfenbein angekündigt. Derartige Aktionen senden medienwirk­sam eine klare Botschaft an Schmuggler und Wilderer: beschlagnahmtes Elfenbein ist wertlos und dessen Handel wird nicht toleriert.

Siehe auch:
Elfenbeinhandel: Aufforderung von 37 NGOs an Frankreich, 20.01.15 (auf Französisch)
www.robindesbois.org/communiques/animal/2015/Trafic-ivoire-37-ONG-pointent-la-France.html
Elfenbeinhandel: Aufforderung von 37 NGOs an Frankreich, Ergänzung 1, 20.01.15 – 23:00 Uhr (auf Französisch)
www.robindesbois.org/communiques/animal/2015/Trafic-ivoire-et-elephants-suite1.html
Pressemitteilung des französischen Umweltministeriums – 28.01.15 (auf Französisch)
www.developpement-durable.gouv.fr/Preserver-les-elephants-Segolene,42070.html