28.08.2016 – Windanlagen im Gegenwind

Endlich räumt es auch die breite Presse ein: Windturbinen und Windpark-Projekte stehen in der dicht besiedelten und insgesamt windarmen Schweiz bei der Bevölkerung stark in der Kritik.

Obwohl die Fondation Franz Weber (FFW) Windkraftanlagen und Windparks an vorderster Front bekämpft, wird sie im Artikel im aktuellen Sonntagsblick nicht erwähnt. Doch der Widerstand gegen Windturbinen formiert sich auf breiter Front. Landauf landab bekämpfen Bürgerkomitees in der Schweiz neue Windparks.

Als Problem bei der Windkraft räumt der «Sobli» die hohe Siedlungsdichte in der Schweiz ein: «Viele Anwohner wehren sich gegen ein Windrad vor der eigenen Haustür.» Zudem wehren sich die Gegner vor allem gegen die drohenden Eingriffe in die Landschaft sowie die Gefahren für Vögel und Fledermäuse. Dies sind auch für die FFW Schwerpunkte im Kampf gegen neue Windturbinen.

Mehr zu den Kampagnen der FFW und von Helvetia Nostra gegen neue Windturbinen erfahren Sie hier.