29.04.2016 – Elfenbein: Fondation Franz Weber in «South Africa Breaking News»

105 Tonnen Elfenbein werden morgen Samstag in Kenia verbrannt. Das Newsmedium «Southafrica Breaking News» greift die grösste Elfenbein-Vernichtung in Südafrikas Geschichte auf und zitiert Vera Weber.

«“Es ist entscheidend, dass alle Afrikanischen Elefantenpopulationen ohne Ausnahme in Anhang I [des Artenschutzabkommens] gelistet werden", sagt Vera Weber, Präsidentin Fondation Franz Weber, einer Organisation die für den Wildtier-Schutz in Afrika kämpft.»

Weiter: «Vera Weber ist überzeugt, dass die geschlossene Listung in Anhang I den Elfenbeinhandel illegal macht, das behördliche Vorgehen erleichtert und ein klares Zeichen der globalen Entschlossenheit gegen das Aussterben der Afrikanischen Elefanten an die Welt sendet.»

Artikel lesen

Aktuelle Info der FFW