Gnadenhof EQUIDAD – Argentinien

In Argentinien werden über 70‘000 Pferde und Ponys zum Müllsammeln benutzt. Sie gelten als Automaten, Roboter, Maschinen, die man antreibt bis zu ihrem letzten Atemzug – und sie werden wie Abfälle behandelt, sobald sie nicht mehr imstande sind, ihre Pflicht zu erfüllen. Diese Elendsgestalten und ihre Besitzer, die «Cartoneros» sind von der Gesellschaft verachtet. Nichtsdestoweniger erfüllen sie eine wichtige soziale Funktion.

Am 31. Mai 2011 lancierte die Fondation Franz Weber (FFW) auf einer Pressekonferenz gemeinsam mit der argentinischen Tierschutzorganisation LIBERA! eine Kampagne zur Abschaffung der Müllabfuhr mit Pferden in Argentinien – und in ganz Lateinamerika. Ziel dieser Kampagne mit dem Titel «Basta de TaS» ist es, die Müllpferde durch motorisierte Fahrzeuge zu ersetzen und den Misshandlungen, die die Pferde erdulden müssen, ein Ende zu setzen. Die befreiten Pferde werden von Privatpersonen adoptiert oder auf dem Gnadenhof EQUIDAD aufgenommen, der von der FFW in San Marcos Sierra in Zentral-Argentinien geschaffen wurde. Dort können die Tiere ein Leben in Frieden, Würde und Gesundheit führen.

Heute beherbergt der Gnadenhof nebst zahlreichen Pferden und Eseln auch Ziegen, Schafe, Kühe, Hühner, Hunde und Katzen, die alle unmenschlicher Behandlung ausgesetzt waren oder sträflich vernachlässigt wurden.

Wollen Sie aktiv mithelfen? Dann kommen Sie auf unseren Gnadenhof EQUIDAD und leisten Freiwilligenarbeit. Mehr Infos und Anmeldung hier.

Um vertiefte Informationen und Impressionen zum Gnadenhof EQUIDAD zu erhalten, finden Sie hier Beiträge aus verschiedenen Ausgaben des Journal Franz Weber (JFW):

JFW114_2015_Equidad_DE_12-13_Zwischenbilanz
JFW113_2015_Equidad_DE_Drei_Beine
JFW112_2015_Equidad_DE_Lachen
JFW111_2015_Equidad_DE_Narben
JFW110_2014_Equidad_DE_Ruckblick
JFW109_2014_Equidad_DE_Starker_Wille
JFW108_2014_Equidad_DE_40_Freunde

Facebook: https://www.facebook.com/SantuarioEquidad