11.03.2017 – Vor 5 Jahren schrieben wir Geschichte

Am 11. März 2012 nahm das Schweizer Stimmvolk die Zweitwohnunginitiative an. Damit haben die Fondation Franz Weber und Helvetia Nostra Geschichte geschrieben.

Es war ein harter Kampf damals, und er stand auf Messers Schneide. Auch nach der Annahme der Zweitwohnungsinitiative ging das Ringen weiter. Unzählige Versuche, den Volkswillen durch aufweichende Zusatzbestimmungen in der Verfassung zu missachten, galt es abzuwehren. Diese Aufgabe bleibt für uns weiterhin bestehen.

Der historische Erfolg (nur wenige nationale Volksinitiativen werden in der Schweiz angenommen) hat der Fondation Franz Weber und Helvetia Nostra eine beispiellose mediale Aufmerksamkeit gebracht. In der Schweizerischen Mediendatenbank, die alle grossen Schweizer Printmedien erfasst, finden sich unter dem Stichwort Zweitwohnungsinitiative im Zeitraum vom 11.03.2012 bis heute 6701 Artikel. Unter dem Begriff Lex Weber, der vor allem von den Medien in der Romandie verwendet wird, sind es 1982 Artikel.

Ein Artikel in der heutigen Ausgabe des «Blick» fasst das Erreichte zusammen. Die Initiative hat ihr Ziel erreicht. Und selbst ein Bündner Bauunternehmer und vehementer Gegner der Zweitwohnungsinitiative räumt im Beitrag ein: «Es ist in Ordnung, dass man jetzt keine neuen Zweitwohnungen auf die grüne Wiese stellen darf.»