Unser Team

Vera Weber Vera Weber

Vera Weber

Präsidentin und Geschäftsführerin der FFW
Julia Fischer Julia Fischer

Julia Fischer

Ökonomin M.Sc., Kampagnenleiterin Schweiz

«Wir müssen diesen Planeten mit all seinen wunderbaren tierischen Bewohnern, faszinierenden Ökosystemen und berührenden Landschaften bedingungslos und nachhaltig schützen. Es gibt keinen Planet B.»

Ich koordiniere die Kampagnenarbeit der Fondation Franz Weber in der Schweiz. Als Kampagnenleiterin „NOzeanium“ kämpfe ich gegen das geplante Meerwasseraquarium in Basel.

Ich freue mich, dass ich in dieser Position das gesammelte Wissen aus meinem Masterstudium in Umweltöknomie sowie politischer Ökonomie für den aktiven Umwelt- und Tierschutz einsetzen kann. Für unseren Planeten A.

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse)

Monica Biondo Monica Biondo

Monica Biondo

Zoologin M. Sc., Meeresbiologin

«So long, and thanks for all the fish» – Douglas Adams

Die Natur, die Meere und ihre Bewohner waren schon immer meine Leidenschaft. Deshalb habe ich Zoologie und Meeresbiologie studiert. Zu sehen, wie die Umwelt und die Tiere durch uns leiden, schmerzt mich persönlich. Deshalb arbeite ich wissenschaftlich, professionell und privat für den Natur-, Tier- und Artenschutz.
In dieser Rolle kann ich mich im Rahmen der Fondation Franz Weber unter anderem für den Schutz der Korallenfische und gegen den Bau des geplanten Grossaquariums «Ozeanium» in Basel engagieren. Das ist für mich beruflich und persönlich ein Glücksfall.

Sprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch

Leonardo Anselmi Leonardo Anselmi

Leonardo Anselmi

Direktor der Fondation Franz Weber in Südeuropa und Lateinamerika

«Bei der Fondation Franz Weber fühle ich mich wie ein Architekt einer neuen Welt, einer Welt, die noch nicht geboren wurde, aber in unseren Köpfen und Herzen besteht: Eine Welt ohne Gewalt, mit zivilisierten und fortschrittlichen Menschen, die den Planeten schützen und sich für das Wohl ihrer Mitmenschen und der Tiere einsetzen.»

Ich koordiniere ein Team von 22 Leuten, das sich auf neun Länder verteilt und arbeite mit Organisationen, Medien und Regierungen auf der ganzen Welt zusammen.

Sprachen: Spanisch, Katalanisch, Portugiesisch, Italienisch

Brigitte Boudissa Brigitte Boudissa

Brigitte Boudissa

Leiterin Administration

«Es sind unsere Erlebnisse, die uns formen, aber es sind unsere Entscheidungen, die uns definieren!» 

Mit einem frischen Blick von aussen möchte ich in dieser Drehscheibenfunktion die Koordination, die Strukturen, die Prozessabläufe in der Administration optimieren und mit absolutem Herzblut und Begeisterung meinen Beitrag leisten, damit die aktuellen sowie zukünftigen Projekte der FFW den Platz erhalten, welchen sie verdienen.

Am Puls der Zeit für die nächste Generation aktiv zu sein, macht mich glücklich.

Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch

 

Murielle Buchs Murielle Buchs

Murielle Buchs

Direktionsassistentin

«Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.»

Ich bin die Assistentin von Vera Weber. In dieser Funktion bin ich die interne und externe Anlaufstelle für Anfragen aller Art. Ich arbeite aktiv an unseren Projekten und Kampagnen – mein Master in der Deutschen und Französischen Sprache ermöglicht mir, auch als Übersetzerin für die Fondation zu agieren.
Ich bin froh und glücklich, in der Fondation Franz Weber arbeiten zu können; eine kleine Stiftung, die mit ihren begrenzten Mitteln viel erreicht, dies in erster Linie dank dem tollen Team!

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch

Susanne Philipona Susanne Philipona

Susanne Philipona

Buchhaltung und Administration

„Ich möchte mithelfen, meinen Grosskindern und deren Nachkommen eine heilere Welt zu hinterlassen.“

Als frühere Verkaufs- und Buchhaltungsfachfrau habe ich zuvor bereits für lokale und internationale Organisationen gearbeitet. Mit meinem Engagement bei der FFW erweitere ich stets meinen Horizont – so bin ich für das Rechnungswesen genau so zuständig wie für die Gönnerbetreuung, und auch telefonisch bin ich Ihre erste Ansprechpartnerin. Es würde mich also freuen, Sie demnächst am Telefon zu hören.

Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

Lisbeth Jacquemard Lisbeth Jacquemard

Lisbeth Jacquemard

Korrespondenz und Beratung

«Als Kind fand ich mein Glück bei den Tieren auf dem Land – heute schütze ich Tiere und Land.»

Seit mittlerweile fast 25 Jahren arbeite ich schon für die Fondation Franz Weber. Ich bin hauptsächlich für die Spendenverwaltung im Zusammenhang mit Erbschaften und Legaten zuständig.

Sprachen: Deutsch, Französisch

Angelica Agnant Angelica Agnant

Angelica Agnant

Betreuung Archiv

Seit 1997 bin ich Teil des Administrationsteams der Fondation Franz Weber.

Sprachen:
Deutsch, Französisch, Englisch

Alejandra García  Alejandra García 

Alejandra García 

Direktorin des Gnadenhofs EQUIDAD

«Be the change you want to see in the world.» – Mahatma Gandhi

Ich vertrete die Fondation Franz Weber in Argentinien. Dort arbeite ich aus Cordoba eng mit Regierungen, Universitäten und zivilen Organisationen zusammen. Die Fondation Franz Weber motiviert mich jeden Tag, für eine bessere Welt zu kämpfen.

Sprachen: Spanisch, Englisch

Anna Mulà Arribas Anna Mulà Arribas

Anna Mulà Arribas

Anwältin und Teil des Rechtsteams der FFW

«Die Fondation Franz Weber gab mir die Möglichkeit, mich als Anwältin in Tierrechtsfragen weiterzuentwickeln und somit Aktivismus, Advokatur, Beratung, Politik, Forschung, Lehren und Lernen zu vereinen.»

Nach meinem Masterabschluss in Management and Conservation of Species in Trade, kämpfe ich mittlerweile seit Jahren an der Seite der Fondation Franz Weber für die Rechte der Tiere.

Sprachen: Spanisch, Englisch

Claudia Roca Claudia Roca

Claudia Roca

Kommunikationsleiterin Südeuropa und Lateinamerika

«Mein Leben hat sich immer um die Rechte von Menschen und Tieren gedreht – die Fondation Franz Weber ermöglicht mir, meine Passion zum Beruf zu machen.»

Seit meinem Abschluss in visueller Kommunikation arbeite ich für die Fondation Franz Weber in Barcelona, von wo aus ich unsere Kampagnen und Kommunikation leite. Das Projekt ZOOXXI ist eine meiner Hauptaktivitäten.

Sprachen: Spanisch, Katalanisch, Englisch, Französisch

Santiago Zapata Santiago Zapata

Santiago Zapata

Tierpfleger auf dem Gnadenhof EQUIDAD

«EQUIDAD steht für Freiheit!»

Oriol Brestovitzky Oriol Brestovitzky

Oriol Brestovitzky

Tierpfleger auf dem Gnadenhof EQUIDAD

«Hier kann ich der Natur und den Tieren etwas zurückgeben.»

Sérgio Caetano Sérgio Caetano

Sérgio Caetano

Repräsentant der FFW in Portugal

Früher habe ich als Journalist für diverse Medien gearbeitet, nun setze ich mich bei der Fondation Franz Weber in Portugal ein. Ich treibe unsere Kampagnen voran, stelle Recherchen und Analysen zusammen, verhandle mit Organisationen und kümmere mich um unsere Kommunikation in Portugal.

Sprachen: Portugiesisch, Spanisch, Englisch

Martin Vizcarra Martin Vizcarra

Martin Vizcarra

Tierpfleger auf dem Gnadenhof Equidad

«Das Wohl der Tiere ist meine Passion.»

Natalia Parra Natalia Parra

Natalia Parra

Repräsentantin der FFW in Kolumbien

Ich vertrete die Fondation Franz Weber in Kolumbien; setze unsere Anliegen um und arbeite eng mit Partnerorganisationen und Behörden zusammen.

Ruben Perez Ruben Perez

Ruben Perez

Kampagnenleiter und Lobbyist

„Nothing else in the world… not all the armies… is so powerful as an idea whose time has come.“ (Victor Hugo)

Ich denke, die Zeit der Tierrechte ist nun gekommen. Ich habe diverse Diploma in den Bereichen Soziale Arbeit, Gewaltverhinderung, politische Kommunikation und Management von Non-Profit-Organisationen. Ich freue mich, dass ich mein Wissen in die Fondation Franz Weber einbringen darf.

Sprachen: Galizisch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch

Irene Torres Irene Torres

Irene Torres

Anwältin und Teil des Rechtsteams der FFW

«Zu beobachten, wie jeden Tag durch Vorstösse und Kampagnen Gewalt an Menschen und Tieren verhindert werden kann, erfüllt mich. Dabei Teil eines engagierten und fortschrittlichen Teams zu sein und unsere Ressourcen gekonnt einzusetzen, erleichtert uns unsere Arbeit enorm.»

Sprachen: Spanisch, Englisch, Italienisch

Leandro D. Fruitos Leandro D. Fruitos

Leandro D. Fruitos

Kampagnenkoordinator ZOOXXI und Basta de TaS!

«Ich glaube an die Kraft der Bürger, Ungerechtigkeit und falsche Informationen bekämpfen zu können.»

Schon seit meiner Kindheit setze ich mich für Anliegen, die mein Herz bewegen, ein. Die Fondation Franz Weber hat mir ermöglicht, meine Leidenschaft und meinen Beruf zu vereinen.

Sprachen: Spanisch, Englisch

Jerico Fiestas Flores Jerico Fiestas Flores

Jerico Fiestas Flores

Vertreter der Fondation Franz Weber in Peru

«Ich glaube daran, dass mit fundierten Informationen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und internationalen Richtlinien eine Welt erschaffen werden kann, wo Tierleid und Umweltzerstörung nicht mehr länger nötig sind.»

Ich arbeite intensiv mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen zusammen, um die Projekte der FFW auch in Peru voranzutreiben.

Sprachen: Spanisch, Englisch

Rosi Carro Rosi Carro

Rosi Carro

Kampagnenleiterin in Barcelona

Seit ich bei der Fondation Franz Weber mitwirke, habe ich gelernt, eine ganzheitliche Vision zu entwickeln, um wirksame Schutzmassnahmen für Tiere durchzusetzen – vom technischen Wissen, den politischen Prozessen bis hin zur Kommunikation der Anliegen. ZOOXXI ist eines meiner Kernthemen und meine grösste Kampagne.

Sprache: Spanisch

Tirsa Sanchez Tirsa Sanchez

Tirsa Sanchez

Visuelle Kommunikation

«Mittels Kommunikation gebe ich denen eine Stimme, die keine haben.»

Ich arbeite für die Fondation Franz Weber in Barcelona in der visuellen Kommunikation, das entsprechende Studium habe ich an der Universität in Barcelona abgeschlossen. Vor meiner Festanstellung war ich ein Jahr in Form von Freiwilligenarbeit bei der Stiftung tätig.

 

Mateo Cordoba Mateo Cordoba

Mateo Cordoba

Forscher in Kolumbien für Friedens- und Umweltmassnahmen

Nach meinem Politikstudium in Kolumbien habe ich mich dem Team der Fondation Franz Weber angeschlossen und koordiniere die Einsätze in Kolumbien, welche sich hauptsächlich auf Friedens- und Umweltschutzbemühungen konzentrieren.

Hedia Baccar Hedia Baccar

Hedia Baccar

Beraterin Wildtiere/CITES

Hedia Baccar ist Ansprechpartnerin der FFW bei der CITES für die African Elephant Coalition (Koalition für Elefanten in Afrika) und Fachfrau für vom Aussterben bedrohte Spezies. Als Umweltschutzexpertin verfügt sie über eine langjährige Erfahrung im Bereich Umweltschutz und internationale Beziehungen. Hedia hat Tunesien bei vielen Verhandlungen zu Umweltabkommen, multilateralen Umweltvereinbarungen und Aktionsplänen vertreten. Außerdem vertritt sie ihr Land als Delegationschefin bei der CITES (Convention on international trade in endangered species of wild fauna and flora).

Als langjähriges Mitglied des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) ist Hedia Baccar 2014 der Fondation Franz Weber beigetreten. Sie arbeitet aktiv am Elefantenschutz in Afrika mit.

Patricia Awori Patricia Awori

Patricia Awori

Beraterin Elefantenschutz

Patricia Awori ist in Nairobi geboren und hat ein abgeschlossenes B.A. Studium in Internationale Beziehungen mit Nebenfach Verhaltenswissenschaften.

Pat ist Direktorin des Pan-African Wildlife Conservation Network, Gründerin und Vorsitzende des Kenya Elephant Forum und Mitglied der East African Wildlife Society. Außerdem hat sie beim Aufbau der African Elephant Coalition und des Kenya Elephant Forum – zwei einflussreiche Interessensgruppen in der Elefantenschutz-Kampagne – mitgewirkt.

Als Expertin für den Schutz von wild lebenden Tieren, insbesondere von Elefanten, berät Pat die Franz Weber Stiftung bei ihrer Arbeit im Bereich Elefantenschutz. Ihr großer Erfahrungsschatz ist für die Stiftung von unschätzbarem Wert.

Dr. Rosalind Reeve Dr. Rosalind Reeve

Dr. Rosalind Reeve

Rechtsberaterin CITES und Schutz des afrikanischen Elefanten 

Rosalind Reeve, die aus Großbritannien stammt, ist Juristin, Aktivistin und politische Strategin für Umweltschutz. Ihr 27-jähriger Erfahrungsschatz reicht von Untersuchungen des illegalen Handels mit Wildtieren in Afrika und Asien vor Ort, bis hin zur Einflussnahme auf die internationale Umweltpolitik und internationales Umweltrecht durch ihr aktives Engagement für die CITES und andere internationale Umweltabkommen. Seit 1988, als ihre Arbeit sie nach Kenia und Tansania führte, wo sie sich selbst ein Bild von den Folgen der grassierenden Wilderei und Handels mit dem afrikanischen Elefanten machen konnte, leitet sie Kampagnen zum Schutz der Elefanten vor Elfenbeinhandel. Rosalind arbeitet auch in der Klima- und Waldpolitik und ist seit sechs Jahren an vorderster Front der Kampagne zur Verhinderung der Entwaldung im Rahmen der Klimakonvention.

Dr. Reeve ist die Autorin des Buches „Policing International Trade in Endangered Species: the CITES Treaty and Compliance“. Sie erwarb ihren juristischen Hochschulabschluss in Umweltrecht an der „School of Oriental and African Studies“ der Universität London und promovierte in Biochemie am University College London.