Die Fondation

Unser Engagement

Die Fondation Franz Weber wurde 1975 vom berühmten Schweizer Umweltschützer, nach dem sie auch benannt ist, gegründet. Sie führt in der Schweiz sowie auf der ganzen Welt vielfältige und leidenschaftliche Kampagnen zum Schutz der Tierwelt und der Natur durch.

Mit Untersuchungen, öffentlichen Enthüllungen, intensiven Diskussionen und Lobbyarbeit setzt sich die Fondation Franz Weber (FFW) aktiv für den Erhalt von Natur und Landschaft, für eine grössere Biodiversität und intakte natürliche Lebensräume ein. Die Stiftung setzt sich gegen die zunehmende Bedrohung und grausamen Leiden der Tiere ein. Sie engagiert sich unermüdlich für den Schutz und die Anerkennung von Rechten für Tiere, sowie die Abschaffung brutaler Praktiken, wie den Stierkampf oder die Ausbeutung von Lasttieren.

Regelmässig verzeichnet die Stiftung Siege für unseren Planeten. Sie setzt konkrete Projekte um, wie das Errichten und Unterhalten von Naturschutzgebieten oder reicht Volksinitiativen und gerichtliche Klagen ein, die sie gewinnt. Ob es um die Elefanten in Afrika, um die Robbenbabys in Kanada, die australischen Wildpferde oder um herrliche Landschaften in der Schweiz und in der ganzen Welt geht – die FFW bemüht sich unentwegt, zu zeigen, dass die Natur und ihre Pracht, die Tierwelt und das Leben nicht einem Land gehören, sondern der gesamten Menschheit.

Die FFW ist der Auffassung, dass der Mensch Teil seiner Umwelt, der Natur, der Erde ist. Somit ist es unsere Pflicht, sie immer wieder aufs Neue zu verteidigen und den Stimmlosen eine Stimme zu verleihen.

„Kaum zu glauben, dass eine so kleine Organisation so viel Grosses leistet.“ 

Ein Gönnermitglied der Fondation Franz Weber

FFW auf Facebook
FFW auf Twitter