July 1989

FFW wird Beobachterin der UNO-Konvention CITES

Obwohl CITES kein ideales Abkommen ist, hat es ein Kontroll- und Genehmigungssystem eingerichtet, das den internationalen Handel mit Tier- und Pflanzenarten zu regulieren versucht. Aus diesem Grund wirkt die Fondation Franz Weber seit 1989 im Rahmen dieses Systems als Beobachterin der UNO-Konvention CITES.

Mit ihrem Team von Expertinnen und Experten unterstützt die FFW in diesem Zusammenhang die Koalition für den Afrikanischen Elefanten (African Elephant Coalition, AEC). Die AEC vereint 32 afrikanische Mitgliedstaaten mit dem Ziel, eine gesunde, lebensfähige Elefantenpopulation ohne Gefährdung durch den internationalen Elfenbeinhandel zu erreichen.

Gleichzeitig ist die FFW bestrebt, die katastrophale Situation des marinen Zierfischhandels zu verbessern und setzt sich übergeordnet gegen jeglichen Handel mit bedrohten Arten ein.