12.02.2019
Vera Weber

Treffen der Koalition für den afrikanischen Elefanten in Nairobi, Kenia

Die Koalition für den afrikanischen Elefanten (African Elephant Coalition AEC), ein Bündnis von 30 afrikanischen Ländern, tagt vom 11. bis 13. Februar in Nairobi, Kenia. Ziel ist, den Elefant unter höchsten Schutz zu stellen und sich dazu auf eine klare Strategie zu einigen.

Die Koalition hat der CITES–Konferenz, dem Übereinkommens über den internationalen Handel mit bedrohten Arten, die im Mai/Juni 2019 stattfinden wird, vier konkrete Vorschläge eingereicht. Diese sollen dem Elfenbeinhandel – nach wie vor Hauptursache für das Töten von Elefanten – ein für alle Mal ein Ende setzen.

Die Fondation Franz Weber, Partnerin der Koalition seit deren Gründung, unterstützt mit ihrem Expertenteam vor Ort die Arbeit der AEC. Damit der afrikanische Elefant endlich ohne wenn und aber komplett geschützt wird!

Lesen Sie mehr zum Thema «Stopp dem Elfenbeinhandel» auf unserer Projektseite.