30.06.2020
IG «Rettet die Rütihard» - Fondation Franz Weber

Medienmitteilung: Erfolg für das Naherholungsgebiet Rütihard − Salzabbau vor den Toren Basels langfristig verhindert

Die intensive, mit viel Herzblut und Hartnäckigkeit geführte Arbeit der IG «Rettet die Rütihard», unterstützt von der Fondation Franz Weber, hat ihre Wirkung entfaltet: Die Abbaupläne zur Salzgewinnung im Naherholungsgebiet Rütihard in Muttenz (BL) werden sistiert. Die Soleförderung im betroffenen Konzessionsgebiet wird für mindestens 20 Jahre nicht weiterverfolgt werden. Dies haben die Schweizer Salinen heute öffentlich mitgeteilt.

Die Schweizer Salinen wollten auf der Muttenzer Rütihard, einem urigen Landstrich mit Obstbäumen und Feldern vor den Toren Basels, über Jahrzehnte Bohrungen durchführen, um Salz zu fördern. Der Boden hätte dafür über eine Strecke von mehreren Kilometern aufgerissen werden müssen, um Wasser- und Salzwasserleitungen zu jedem einzelnen der 30 geplanten Bohrlöcher zu legen. Für Natur und Umwelt, aber auch für die Menschen, die sich in der grünen Lunge von Muttenz erholen wollen, wäre das eine unzumutbare Belastung gewesen.

Die IG «Rettet die Rütihard», seit Herbst 2019 unterstützt von der Fondation Franz Weber, setzte sich gezielt gegen die Abbaupläne zur Wehr. Unter anderem mit Info-Flyern, öffentlichen Veranstaltungen, einem Info-Mobil sowie der Teilnahme an einem Dialogverfahren wurde die Öffentlichkeit über das Vorhaben auf der Rütihard und die damit verbundene Gefahr für den allseits geschätzten Naherholungsraum aufgeklärt. Mit entscheidendem Erfolg: Wie die Schweizer Salinen AG heute in einer Medienmitteilung erklärte, werden die Abbaupläne für 20 Jahre sistiert. «Wir sind überglücklich über diesen Entscheid», so Cécile Speitel von der Kerngruppe der IG«Rettet die Rütihard». «Die breite Unterstützung aus der Bevölkerung hat uns stets motiviert, uns weiter für die Rütihard einzusetzen, wir sind allen sehr dankbar.»

Laut Dr. Anton Lauber, Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft, solle in 20 Jahren die kommende Generation die Möglichkeit erhalten, Vorzüge und Nachteile einer regionalen Salzgewinnung und -produktion unter neuen Vorzeichen zu beurteilen. Für Vera Weber, Präsidentin der Fondation Franz Weber, ist klar: «Der Wert dieser Oase der Ruhe, in direkter Nähe zum Stadtraum, für Natur, Tiere, Landwirtschaft und für uns Menschen wird über die Jahre gar noch weiter steigen. Für die Generationen nach uns wird die Zerstörung eines solchen Naherholungsgebietes ausser Frage stehen.»

Die IG «Rettet die Rütihard» und die Fondation Franz Weber sind froh, dass die Schweizer Salinen den weitsichtigen Entscheid getroffen haben, die Muttenzer Rütihard vor dem Salzabbau zu bewahren, und sind erfreut, dass der Rütihard damit nun die Ruhe gegönnt wird, welche sie uns allen schenkt.

 

Weiterführende Informationen